News

Allgemein

Kartenvorverkauf startet am 06.10.2019

Veröffentlicht am

Lieber Theaterfreunde,

die Theatergruppe Dellmensingen lädt Sie recht herzlich zum Stück

“???” ins Gemeindezentrum nach Dellmensingen ein.

Der Kartenvorverkauf startet am 06.Oktober 2019.

Bei Kaffee und Kuchen können Sie sich von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr im ??Musikvereinraum??

(beim Foyer der Turnhalle) in Dellmensingen rechtzeitig Ihre Eintrittskarten für die Vorstellungen

in Dellmensingen sichern. (nur Barzahlung, keine Reservierungen)

Ab Montag, 07.Oktober findet der weitere Verkauf in der “Papierecke” in Dellmensingen statt. (Tel. 07305 934217)

Der Eintrittspreis beträgt 7,00 Euro

Weiter Infos zum Stück und den Vorstellungsterminen finden Sie unter der Rubrik “aktuelles Stück”.

Auf unterhaltsame und vergnügliche Theaterabende freut sich die Theatergruppe Dellmensingen.

 

Allgemein

Musical “Der Weg nach Santiago”

Veröffentlicht am

Das Musical “Santiago” wird aufgeführt von der Theatergruppe Dellmensingen in Kooperation mit dem Chor Sempre Avanti und Noah’s Ark Band. 

Wo:       Pfarrkirche St. Kosmas und Damian, Dellmensingen
Wann:  22. und 23. März 2019 jeweils um 18:30 Uhr

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Allgemein

Ehrungen für 30 Jahre Mitgliedschaft

Veröffentlicht am

An der Jahreshauptversammlung am 6. April 2018 konnten folgende Mitglieder für ihre 30-jährige Mitgliedschaft geehrt werden:

 

Von links nach rechts:

Harald Seifert, Konrad Buchele, Karin Schaible, Guido Gröll, Anton Häuptle

nicht anwesend: Stephanie Häuptle, Hans Decrusch, Brigitte Laib, Martha Müller

Hier geht´s zum Bericht in der Schwäbischen Zeitung

Bericht zur JHV

Die Jahreshauptversammlung der Theatergruppe Dellmensingen e. V. für das Geschäftsjahr 2017 fand am Freitag, 6. April 2018, um 20 Uhr im Gasthaus “Adler” in Dellmensingen statt.
Der erste Vorsitzende Stefan Jäger begrüßte alle Anwesenden, insbesondere Ortsvorsteher Reinhard Härle. In seinem Bericht ließ er anschließend das vergangene Jahr mit den Aktivitäten der Theatergruppe Revue passieren. Er bedankte sich bei der Vorstandschaft und allen Aktiven für die geleistete Arbeit und deren Einsatz.

Anschließend stellte Barbara Kirchner als Kassiererin in ihrem Bericht die Ausgaben und Einnahmen der Theatergruppe aus dem Geschäftsjahr 2017 dar.
Katrin Edel bescheinigte aufgrund der zusammen mit Brigitte Laib durchgeführten Kassenprüfung eine korrekte und ordnungsgemäße Kassenführung.

Der anschließende Bericht des Spielleiters Konrad Buchele zeigte den Verlauf der vergangenen Theatersaison von der Suche nach Spielern und einem passenden Theaterstück (“Tür an Tür mit Alize”) über die Proben bis zu den Aufführungen im November im GeZe und unserem inzwischen 6. Gastspiel im Dezember im Gemeindehaus St. Georg in Ulm.
Im Anschluss wurde die Vorstandschaft unter Leitung von Herrn Ortsvorsteher Reinhard Härle einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen kam es zu folgenden Ergebnissen:
1. Vorsitzender Daniel Buchele
2. Vorsitzender Guido Gröll
Kassiererin Barbara Kirchner
Schriftführerin Judith Neusser

In den Ausschuss wurden Daniel Hampp, Rainer Lochmüller, Matthias Edelmann und Hildegard Scherer gewählt. Annabelle Häuptle und Katrin Edel sind als Kassenprüfer gewählt worden. Guido Gröll bedankte sich im Anschluss bei Stefan Jäger für sein Engagement und die geleistete Arbeit in den letzten 12 Jahren als 1. Vorsitzender und überreichte ihm ein kleines Dankeschön vom Verein.

Stefan Jäger nahm danach noch die Ehrungen für 30-jährige Mitgliedschaft in der Theatergruppe Dellmensingen e. V. vor.
Nachdem vorab keine Anträge eingegangen waren, konnte Stefan gegen 21.30 Uhr die Jahreshauptversammlung schließen.
J. Neusser, Schriftführerin

News

Theatergruppe Dellmensingen spendet an Kinderkrankenhaus

Veröffentlicht am

Die Theatergruppe Dellmensingen hat kürzlich der Kinderklinik in Ulm einen Scheck übr 1550 Euro überreicht.

Bei der Sonntagmittag-Vorstellung der Theatergruppe wird immer von einem Seniorenteam mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Für die Zuschauer ist das umsonst und jeder kann freiwillig eine Spende abgeben. Das Geld wurde dieses Jahr für krebskranke Kinder gespendet, die Zuhause sterben möchten. Diese Aktion fand soviel Beachtung, dass die Theaterspieler beschlossen haben, während der restlichen Aufführungen weitere Spenden zu sammeln. Somit kam ein Betrag von 1550 Euro zusammen.